Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern z.B. Google Analytics.) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und unser Angebot besser Ihren Interessen anzupassen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt, mit Akzeptieren werden alle Cookies (auch Marketing Cookies) gesetzt. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Pressemitteilung

CLAAS stellt seinen Vertrieb in Skandinavien neu auf

CLAAS, einer der weltweit führenden Landtechnikhersteller, wird seinen Vertrieb in den drei skandinavischen Ländern Dänemark, Norwegen und Schweden neu strukturieren und sich in diesen Ländern von dem bisherigen Vertriebspartner Lantmännen trennen.

Lantmännen ist langjähriger CLAAS Vertriebspartner in den Ländern Schweden, Dänemark und Norwegen. Lantmännen hat informiert, sein Landtechnikgeschäft in Dänemark und Norwegen grundsätzlich zu beenden und den Landtechnikvertrieb reduziert auf Schweden fortzusetzen. Des Weiteren plant Lantmännen für Schweden, seinen Fokus auf die Agco Marken Valtra, Fendt und MF zu setzen.

CLAAS wird aus diesem Grund seinen Vertrieb in den drei Ländern neu aufstellen. Seit mehreren Jahrzehnten ist das Unternehmen in Skandinavien aktiv, heute im Bereich der Erntetechnik führend und ebenso als Traktorenanbieter bedeutend. „Wir wollen in Skandinavien künftig noch besser werden, den Service weiter optimieren und unsere Marktanteile weiter ausbauen. Besonders bei Traktoren sehen wir in den nächsten Jahren Potenzial“, sagt Jens Skifter, CLAAS Regional Direktor.

„Alle drei Länder sind für CLAAS wichtige Landmaschinenmärkte, auf denen wir weiter wachsen wollen. Die sich aus dem fortschreitenden Strukturwandel in der Landwirtschaft und den Volatilitäten am Agrarmarkt ergebenden Herausforderungen für das Landtechnikgeschäft betreffen Hersteller wie Vertriebspartner gleichermaßen. Daraus resultierende finanzielle Fragestellungen auf Seiten der Handelshäuser können ausschließlich von den Vertriebspartnern selbst und intern gelöst werden. In Dänemark und Norwegen sind wir durch eine Reihe privater Händler sehr gut vertreten. Diese Partner werden wir weiter stärken“, kommentiert Uwe Lütkeschümer, CLAAS Regional Präsident, die Entscheidung.

Die für Dänemark und Schweden bestehenden Verträge zwischen Lantmännen und CLAAS laufen bis Ende 2018 und werden danach nicht fortgesetzt. Beide Seiten werden die Zusammenarbeit bis zum Ende der Vertragslaufzeit wie gehabt fortführen. Vertrieb und Service werden in allen drei Ländern über die bekannten Strukturen in vollem Umfang geleistet.

„Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern von Lantmännen, sowie bei allen privaten Händlern in Norwegen und Dänemark für die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir werden zeitnah eine zukunftsträchtige Lösung für den Vertrieb von CLAAS Technik in Skandinavien finden und dabei sowohl den wachsenden Ansprüchen unserer Kunden bei Beratung und Service noch besser gerecht werden wie auch unsere erfolgreiche Exklusivitätsstrategie weiter umsetzen. Dabei setzen wir auch weiterhin auf die bewährte Zusammenarbeit mit den Privathändlern. CLAAS Kunden in Dänemark, Schweden und Norwegen werden auch zukünftig auf CLAAS als starken Partner vor Ort mit professioneller Landtechnik und kompetentem Service zählen können“, versichert Jens Skifter, CLAAS Regional Direktor.

Die zukünftige Vertriebsstrategie für CLAAS Maschinen in Skandinavien werden wir zu gegebener Zeit kommunizieren.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an

Jens Skifter
Regional Director Middle Europe
+49 5247 12 2857 / jens.skifter@claas.com

Oder

die CLAAS Unternehmenskommunikation
Leiter Wolfram Eberhardt
Stellvertreterin Anne Ehnts
+49 5247 12 1555 / anne.ehnts@claas.com