Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern z.B. Google Analytics.) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und unser Angebot besser Ihren Interessen anzupassen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseiten werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt, mit Akzeptieren werden alle Cookies (auch Marketing Cookies) gesetzt. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren

Duales Studium

Schüler bei CLAAS.

Sie möchten eine akademische Ausbildung an einer Hochschule absolvieren? Dabei aber nicht auf Praxiserfahrung verzichten? Sie wollen Geld verdienen und trotzdem weiterlernen? Dann ist das duale Studium die richtige Wahl.

Duales Studium

Schüler bei CLAAS.

Sie möchten eine akademische Ausbildung an einer Hochschule absolvieren? Dabei aber nicht auf Praxiserfahrung verzichten? Sie wollen Geld verdienen und trotzdem weiterlernen? Dann ist das duale Studium die richtige Wahl.

Agrartechnik (Bachelor of Engineering)

Um das duale Studium Agrartechnik in Kooperation mit CLAAS zu absolvieren, müssen Sie sich zunächst an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf einschreiben. Sobald Ihre Immatrikulationsbescheinigung vorliegt, nehmen wir Sie gerne in unser Auswahlverfahren auf.

Bitte beachten Sie, dass wir das duale Studium Agrartechnik mit Kooperationsbeginn 2020 nicht anbieten.

Agrartechnik (Bachelor of Engineering)

Um das duale Studium Agrartechnik in Kooperation mit CLAAS zu absolvieren, müssen Sie sich zunächst an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf einschreiben. Sobald Ihre Immatrikulationsbescheinigung vorliegt, nehmen wir Sie gerne in unser Auswahlverfahren auf.

Agrarwirtschaft, Maschinenbau, BWL – bei dem dualen Bachelor-Studiengang Agrartechnik teilen sich die landwirtschaftlichen und agrartechnischen Inhalte zu etwa gleich großen Teilen auf und ergänzen sich mit fächerübergreifenden Angeboten und individuellen Wahlmodulen.
Die Bedeutung des Agrarsektors hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt und angesichts der aktuellen Heraus­forderungen wie steigender Nahrungsbe­darf, Klimawandel und Ressourcenverknap­pung hat vor allem die Agrartechnik an Wichtigkeit gewonnen.

Schon gewusst?

Mit unserem LEXION 770 haben wir einen Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde geschafft. In 8 Stunden ernteten wir die Rekordmenge von 675 Tonnen Weizen.

Als duale/r Student/-in der Agrartechnik verfügen Sie über Kompetenzen an der Schnittstelle zwischen Landwirtschaft und Agrartechnik, die Sie dank Praxisnähe des Studiums in den vielfältigsten Berufsfeldern einsetzen können. Ihre Einsatzgebiete können zum Beispiel in den Bereichen Marketing und Vertrieb, Produktmanagement, Kundendienst, Academy oder Finanzen sein.

Für Agrartechniker/-innen sind technisches Verständnis, Kenntnisse der Naturwissenschaft und Landwirtschaft, Englischkenntnisse, betriebswirtschaftliches Wissen und Teamgeist unabdingbar. Für die Lösung komplexer Aufgaben können Sie sich zudem begeistern? Das passt zu uns!

Während der Praxisphasen sind Sie hauptsächlich in den Abteilungen und verschiedenen Standorten unserer deutschen Vertriebsgesellschaft eingesetzt. Ergänzend verbringen Sie aber auch einzelne Praxisphasen bei unseren Vertriebspartnern.

Den Studiengang bieten wir in Kooperation mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf in Triesdorf an. Deshalb können Sie sich erst bewerben, wenn Sie eine Immatrikulationsbescheinigung der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf vorweisen können.

Haben Sie noch Fragen zu der Ausbildung oder möchten Sie sich direkt bewerben?

Ihre Ansprechpartnerin Frau Anja Claas steht Ihnen für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.

  • Das duale Studium auf einen Blick
    Ausbildungsablauf
    Ausbildungsdauer:3,5 Jahre
    Voraussetzungen:
    • Allgemeine Hochschulreife (Abiturnotendurchschnitt < 2,5)
    • Ausgeprägtes Interesse an Vertriebsbereichen
    • Affinität zur Landwirtschaft/Landtechnik
    • Mobilität/Flexibilität
    Ablauf:

    Studienphasen an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf werden ergänzt durch Praxisphasen bei CLAAS. 

    • Das 1.–3. Semester findet an der Hochschule statt und vermittelt allgemeine und fachliche Grundlagen. Nach dem 2. Semester beginnt eine zweimonatige Praxisphase. Nach dem 3. Semester folgt eine einmonatige Praxisphase.
    • Das 4. Semester findet zur fachlichen Vertiefung ausschließlich an der Hochschule statt.
    • Im 5. Semester startet eine siebenmonatige Praxisphase.
    • Im 6. Semester beginnt das Schwerpunktstudium, das durch eine zweimonatige Praxisphase abgerundet wird.
    • Im 7. Semester wird das Schwerpunktstudium fortgeführt und die Bachelor-Arbeit im Unternehmen verfasst.

    1.–6. Semester

    Theorie:

    • Fremdsprachen
    • Grundlagen der Ökonomie 
    • Ingenieurmathematik
    • Naturwissenschaftliche und physikalisch-technische Grundlagen 
    • Werkstoffkunde, Maschinenelemente und Grundlagen der Konstruktion 
    • Buchführung und Steuern
    • CAD und GIS
    • Mechatronik
    • Pflanzenbau, Pflanzenschutz, Agrarökologie und Anbausysteme
    • Bodenkultur und Düngung
    • Hydraulik, Pneumatik 
    • Motor- und Getriebetechnik sowie Antriebstechnik
    • Produktionsökonomie
    • Bodenbearbeitung, Sätechnik und Ressourcenschutz
    • Marktlehre und Agrarmarketing
    • Selbstfahrende landwirtschaftliche Arbeitsmaschinen
    • Unternehmensplanung und Investitionsrechnung
    • Verfahren und Ökonomik der pflanzlichen Erzeugung
    • Agrar- und Umweltpolitik
    • Pflanzenschutz , Düngetechnik
    • Precision Farming mit Projektstudie
    • Qualitätsmanagement
    • Unternehmensorganisation mit Projektstudien

    Praxis:

    • Vertrieb
    • Marketing
    • Produktmanagement
    • Händlernetzentwicklung
    • Academy
    • Ersatzteilservice
    • Kundendienst
    • Gebrauchtmaschinenzentren
    • Logistik/Auftragsabwicklung
    • Verkaufsförderung
    • Finanzen
    • Controlling

    7. Semester

    • Schreiben der Bachelorarbeit
    • Bewertung, Steuer- und Agrarrecht
    • Futtererntetechnik, Nacherntetechnologie
    • Personalwesen
    Zusätzliche Ausbildungsmaßnahmen:
    • Einführungsseminar
    • ggf. Auslandsaufenthalt/Sprachkurse
    • Produktschulungen
    • PC-Schulungen
    Abschluss:Bachelor of Engineering – Agrartechnik