Wenn Sie „Akzeptieren“ setzen wir technisch nicht erforderliche Cookies (auch von Drittanbietern), um Ihnen ein nutzerfreundliches Online-Angebot anzubieten sowie unseren Service zu verbessern und noch besser Ihren Interessen anzupassen. Ihre Einwilligung dazu können Sie jederzeit hier widerrufen. Technisch erforderliche Cookies setzen wir auch dann, wenn Sie nicht „Akzeptieren“.

Um Ihr Userverhalten zu tracken setzt CLAAS auch „Google Analytics“ ein. Google verarbeitet Ihre Nutzungsdaten, um CLAAS anonyme Statistiken über das Userverhalten bereitzustellen. Google verwendet Ihre Daten auch zu beliebigen eigenen Zwecken (z. B. Profilbildung) und führt Ihre Daten mit Daten aus anderen Quellen zusammen. Google speichert Ihre Daten ggf. außerhalb der Europäischen Union, z. B. in den USA durch Google LLC. Sowohl Google als auch staatliche Behörden haben Zugriff auf die Daten. 

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

Akzeptieren

Ausbildung

Schüler bei CLAAS.

Gute Gründe für eine Ausbildung bei CLAAS? Direkt in die Praxis starten, von Anfang an Teil unseres Teams werden und direkt nach der Schule Geld verdienen. Und das waren noch längst nicht alle Gründe...

Ausbildung

Schüler bei CLAAS.

Gute Gründe für eine Ausbildung bei CLAAS? Direkt in die Praxis starten, von Anfang an Teil unseres Teams werden und direkt nach der Schule Geld verdienen. Und das waren noch längst nicht alle Gründe...

Zerspanungsmechaniker/-in

Ein hundertstel Millimeter ist für dich eine echte Größe? Wenn Zerspanungsmechaniker/-innen ans Werk gehen, dreht sich immer etwas – entweder das zu bearbeitende Werkstück oder das Werkzeug selbst. Du fertigst Präzisionsbauteile aus verschiedensten Werkstoffen nach technischen Unterlagen in Einzel- und Serienfertigung.

Zerspanung? Überall dort, wo Werkstoffe spanabhebend bearbeitet werden, also gedreht, gefräst, geschliffen oder gebohrt wird, entstehen Späne. Diese Form der Bearbeitung, also die Formgebung durch Spanabnahme, nennt der Fachmann "zerspanen".

Du wirst Bearbeitungsmaschinen programmieren und einrichten, die Fertigung anstoßen, Fertigungsabläufe in Bezug auf die geforderte Qualität überwachen und auch Optimierungsmaßnahmen umsetzen. Um die technische Verfügbarkeit deiner Anlagen zu gewährleisten, führst du auch selbständig Wartungs- und Inspektionsaufgaben durch.

Bewirb dich, wenn ...

  • du in der Ausbildung viele span(n)ende Aufgaben und Projekte erleben möchtest.
  • du Abwechslung liebst und immer neue Herausforderung suchst.
  • du Spaß an moderner Technik hast.
  • dir die mathematischen und naturwissenschaftlichen Fächer liegen.

Schon gewusst?

Es gibt Drehmaschinen, auf denen Werkstücke bearbeitet werden können, die dem Gewicht von sieben LEXION Mähdreschern mit Schneidwerk entsprechen (140 Tonnen).

Hast du noch Fragen zu der Ausbildung oder möchtest du dich direkt bewerben?

Dein Ansprechpartner Herr Michael Wilsmann in Paderborn steht dir für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.

  • Die Ausbildung auf einen Blick
    Ausbildungsablauf
    Ausbildungsdauer:3,5 Jahre
    Mindestvoraussetzungen:Technisches Interesse, mindestens Hauptschulabschluss mit guten Noten in den mathematischen und naturwissenschaftlichen Fächern
    Aufgabenschwerpunkte:
    • Einrichten, Programmieren, Testen, Optimieren von Produktionsanlagen
    • Überwachen der Fertigungsprozesse
    • Herstellen von Präzisionsbauteilen aus verschiedensten Werkstoffen mit spanabhebenden Fertigungsverfahren
    • Anwenden von Qualitätssicherungssystemen
    • Wahrnehmen der Wartungs- und Inspektionsaufgaben
    Ablauf:

    Die praktische Ausbildung findet im Technischen Bildungszentrum und in Fachabteilungen des Betriebes statt und wird durch hauptamtliche Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte begleitet.

    Der Berufsschulunterricht findet an 1–2 Tagen der Woche am Richard-von-Weizsäcker Berufskolleg in Paderborn statt.
    Ausbildungsbereiche:

    Die Grundausbildung findet zunächst im Technischen Bildungszentrum in den folgenden Bereichen statt:

    • Grund- und Fachausbildung Metall
    • Konventionelles Drehen, Fräsen und Schleifen
    • CNC-Drehen/CNC-Fräsen
    • Grundlagen Steuerungstechnik
    • Projektarbeiten und Prüfungsvorbereitung

    Im Betrieb werden Auszubildende in folgenden Bereichen eingesetzt:

    • Qualitätssicherung
    • Technische Dienste Werkzeugverwaltung
    • Musterbau/Erprobungszentrum
    • Zerspanungsabteilungen: Dreh-, Fräs- und Schleiftechnik: Zahnrad-, Gehäuse- und Ventilfertigung
    Ausbildungsort:CLAAS Industrietechnik GmbH in Paderborn
    Schulfächer:Technische Kommunikation, Fertigungs-, Montage-, Instandhaltungstechnik, Automatisierungsprozesse, Wirtschaftslehre, Deutsch, Englisch
    Abschluss:Zerspanungsmechaniker/-in (IHK)
    Fachrichtung Dreh- und Frästechnik